Select day of week

Switzerland forecast

Today, 13 December 2019
Forecast last updated:

6-day overview

Today Day high | Day lowSaturday Day high | Day lowSunday Day high | Day lowMonday Day high | Day lowTuesday Day high | Day lowWednesday Day high | Day low
Northeastern Switzerland
very cloudy, intermittent sleet0°C | 5°Cvery cloudy, intermittent sleet2°C | 8°Csunny intervals, isolated sleet6°C | 11°Cpartly sunny, thick passing clouds5°C | 9°Cpartly sunny, thick passing clouds4°C | 8°Covercast4°C | 8°C
Western Switzerland
very overcast with frequent sleet1°C | 6°Cvery cloudy, intermittent sleet2°C | 9°Csunny intervals, isolated sleet6°C | 12°Cstratus5°C | 8°Cstratus3°C | 8°Csunny intervals, isolated sleet3°C | 7°C
Southern Switzerland
overcast, some sleet0°C | 3°Cmostly sunny, some clouds0°C | 10°Cpartly sunny, thick passing clouds0°C | 9°Cvery cloudy4°C | 9°Cvery overcast with rain5°C | 9°Cvery overcast with heavy snow4°C | 9°C
Probability
100%100%80%70%70%50%
Forecast last updated: Today, 13 December 2019, 10:55

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Updated on Friday, 13 December 2019, 09:50

Allgemeine Lage

Mit stürmischen von West auf Nordwest drehenden Höhenwinden wird heute Freitag labil geschichtete Polarluft zur Schweiz geführt. Eingelagert in diese Strömung erreichen morgen Samstag weitere Staffeln von feuchter, allerdings wieder etwas milderer Meeresluft die Alpennordseite.

Frontenkarte

Heute, Freitag

Heute Freitag meist stark bewölkt und zeitweise, in den Voralpen und Alpen länger anhaltende Niederschläge, Schneefallgrenze zwischen den tiefsten Lagen und 700 Metern. Am Nachmittag im Flachland einzelne Schauer, lokal auch Graupelschauer mit Blitz und Donner möglich, dazwischen kurze Aufhellungen.

Höchsttemperatur in den Niederungen um 4 Grad, in den Föhntälern sowie in der Nordwestschweiz bis 8 Grad. Zunehmend mässiger bis starker, in erhöhten Lagen teils stürmischer West- bis Südwestwind. In den Alpentälern am Vormittag noch starker bis stürmischer Föhn.

In den Bergen stürmischer Wind aus Sektor West, in den Hochalpen aus Nordwest. Temperatur auf 2000 Metern im Tagesverlauf von -3 auf -7 Grad sinkend.

Samstag

Morgen Samstag am Vormittag oft stark bewölkt und zeitweise, am Alpennordhang noch häufig Niederschlag. Schneefallgrenze auf 1100 bis 1500 Meter steigend. Am Nachmittag längere trockene Phasen und Aufhellungen.

Temperatur in den Niederungen am Morgen um 2 Grad und am Nachmittag 6 bis 11 Grad. Mässiger bis starker, in erhöhten Lagen teils stürmischer Südwest- bis Westwind, im Laufe des Nachmittags etwas nachlassend.

Über den Bergen stürmischer Wind aus Sektor West, in den Hochalpen aus Nordwest. Temperatur auf 2000 Meter um -2 Grad.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Erwartete Neuschneemengen: am Alpennordhang oberhalb von rund 1500 bis 1800 Metern 10 bis 20 cm. Sehr starke Schneeverwehungen.

Sonntag

Am Sonntag zunächst bewölkt und vor allem gegen die Nordwestschweiz hin noch wenig Niederschlag, Schneefallgrenze um 1800 Meter. Im Tagesverlauf allmählich trocken und in den Alpen Übergang zu recht sonnigem, im Mittelland zu teilweise sonnigem Wetter. In der Nordwestschweiz weiterhin mehr Wolken.

In den Niederungen Temperatur am Morgen 3 bis 7 Grad und am Nachmittag um 12 Grad. Mässiger, in erhöhten Lagen noch starker Südwestwind.

Über den Bergen starker bis stürmischer Westwind. Temperatur auf 2000 Metern um 3 Grad.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Gipfel und Kreten am Vormittag oft noch in Wolken.

Montag

Am Montag im Mittelland teils Nebelfelder, sonst recht sonnig. In Alpenkammnähe aus Süden bewölkt. In den Bergen zunehmend starker Südwind. Um 9 Grad, in den Alpentälern mit zunehmendem Föhn um 13 Grad.

Dienstag

Am Dienstag im Mittelland teils Nebelfelder, sonst recht sonnig. In Alpenkammnähe aus Süden bewölkt und etwas Niederschlag. In den Bergen stürmischer Südwind. Um 9 Grad, in den Alpentälern stürmischer Föhn und um 16 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch im Mittelland Nebelfelder, sonst teils sonnig. In Alpenkammnähe aus Süden einige Niederschläge, Schnee oberhalb 1800 Meter. Um 9 Grad, in den Alpentälern anfangs starker Föhn, um 16 Grad.

Trend mit tiefe Prognosezuverlässigkeit:

Am Donnerstag im Mittelland Nebelfelder, sonst teilweise sonnig und eher mild. In den Alpen föhnig.

Am Freitag im Mittelland Nebelfelder, sonst teilweise sonnig und eher mild. In den Alpen föhnig.

Mögliche Entwicklung ab Freitag, 20. Dezember bis Donnerstag, 26. Dezember 2019

Umfangreiches Tiefdruckgebiet über Westeuropa mit milder Strömung aus Südwest bis Süd. Ziemlich sonniges Wetter, föhnig und meist trocken. In den Niedreungen zeitweise neblig. Temperatur über dem langjährigen Mittel.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Updated on Friday, 13 December 2019, 09:50

Allgemeine Lage

Mit stürmischen von West auf Nordwest drehenden Höhenwinden wird heute Freitag labil geschichtete Polarluft zur Schweiz geführt. Eingelagert in diese Strömung erreichen morgen Samstag weitere Staffeln von feuchter, allerdings wieder etwas milderer Meeresluft die Alpennordseite.

Frontenkarte

Heute, Freitag

Heute Freitag am Vormittag stark bewölkt und zeitweise, im Jura und in den Alpen häufig Niederschlag. Schneefallgrenze zwischen 600 und 800 Metern, im Zentralwallis im Talboden verbleibend. Am Nachmittag einige Schauer sowie Blitz und Donner. Dazwischen am Jurasüdfuss auch Aufhellungen.

Höchstttemperatur in den Niederungen um 5, im Wallis um 2 Grad. Mässiger bis starker West- bis Südwestwind.

In den Bergen starker bis stürmischer Westwind. Temperatur auf 2000 Metern um -5 Grad.

Samstag

Morgen Samstag anfangs stark bewölkt und zeitweise Niederschlag. Im Tagesverlauf Übergang zu veränderlichem und meist trockenem Wetter mit Aufhellungen, vor allem im Mittelland. Schneefallgrenze auf 1100 bis 1600 Meter, am Abend gegen 1900 Meter ansteigend.

In den Niederungen Temperatur am Morgen um 2 Grad und am Nachmittag um 10 Grad. Starker bis stürmischer Südwestwind, am Nachmittag etwas nachlassend.

In den Bergen stürmischer Wind aus Sektor West. Temperatur auf 2000 Metern zwischen -4 und 0 Grad.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Erwartete Neuschneemengen: oberhalb von 1500 bis 1800 Metern 15 bis 30 cm. Starke Schneeverwehungen.

Sonntag

Am Sonntag im Jura und in den Voralpen bewölkt und etwas Niederschlag, Schneefallgrenze um 1800 Meter. Am Nachmittag Aufhellungen. In den Alpen anfangs Restbewölkung, dann Übergang zu meist sonnigem Wetter.

In den Niederungen Temperatur am Morgen zwischen 2 und 7 Grad und am Nachmittag 9 bis 12 Grad. Mässiger Südwestwind, am Nachmittag nachlassend.

In den Bergen mässiger bis starker Südwestwind. Temperatur auf 2000 Metern um 3 Grad.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Am Vormittag Gipfel und Kreten oft in Wolken.

Montag

Am Montag trotz Wolkenfeldern recht sonnig. Im Flachland am Vormittag Nebelfelder. In den Alpentälern aufkommender Föhn. 8 bis 12 Grad.

Dienstag

Am Dienstag trotz Wolkenfeldern recht sonnig. Im Flachland am Vormittag Nebelfelder. In den südlichen Walliser Alpen bedeckt und Schneefall. In den Alpentälern Föhn. Um 8, im Wallis bis 13 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch veränderlich bewölkt und etwas Niederschlag möglich, vor allem in Juranähe. Schneefallgrenze um 1900 Meter. In den südlichen Walliser Alpen bedeckt und Schneefall. In den Alpentälern Föhn. Um 7, im Wallis bis 12 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Donnerstag teils sonnig und im Allgemeinen trocken. Eher mild und in den Alpentälern föhnig

Am Freitag veränderlich und etwas Niederschlag möglich. Eher mild und in den Alpentälern föhnig.

Mögliche Entwicklung ab Freitag, 20. Dezember bis Donnerstag, 26. Dezember 2019

Umfangreiches Tiefdruckgebiet über Westeuropa mit feuchtmilder Strömung aus Südwest bis Süd. Niederschlagsphasen abwechselnd mit trockenem Wetter mit Aufhellungen. Temperatur über dem langjährigen Mittel.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Updated on Friday, 13 December 2019, 09:50

Allgemeine Lage

Mit stürmischen von West auf Nordwest drehenden Höhenwinden wird heute Freitag labil geschichtete Polarluft zur Schweiz geführt. Eingelagert in diese Strömung erreichen morgen Samstag weitere Staffeln von feuchter, allerdings wieder etwas milderer Meeresluft die Alpennordseite.

Frontenkarte

Heute, Freitag

Heute Freitag am Vormittag bedeckt und schwacher Schneefall, in den tiefsten Lagen Schneeregen. Am Nachmittag Übergang zu trockenem Wetter. Im Maggiatal und im Bedretto sowie im Engadin jedoch bis am Abend etwas Schneefall.

Höchsttemperatur in den Niederungen um 3 Grad, im Oberengadin um -3 Grad. Am Abend Nordwindtendenz, vor allem in den oberen Alpentälern.

In den Bergen zunächst mässiger Südwestwind, am Nachmittag starker Nordwestwind. Temperatur auf 2000 Metern um -8 Grad.

Samstag

Am Samstag im Süden vorwiegend sonnig, den Alpen entlang sowie im Engadin bewölkt und am Vormittag aus Norden noch wenig Schneefall.

In den Niederungen Temperatur am Morgen um -2 Grad, am Nachmittag um 10 Grad, im Oberengadin um 2 Grad.

In den Bergen starker Nordwestwind, gegen Abend abschwächend. Auf 2000 Metern um 0 Grad.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Dem Alpenhauptkamm entlang Gipfel und Kreten in Wolken und bis 5 cm Neuschnee.

Sonntag

Am Sonntag ziemlich sonnig.

In den Niederungen Temperatur am Morgen -1 bis 3 Grad, am Nachmittag um 9 Grad, im Oberengadin um 4 Grad.

In den Bergen mässiger Westwind. Temperatur auf 2000 Metern um -1 Grad.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

--

Montag

Am Montag stark bewölkt und ab dem Nachmittag aufkommende Niederschläge, Schneefallgrenze auf 1300 Meter ansteigend. 9 Grad.

Dienstag

Am Dienstag stark bewölkt und regnerisch, Schneefallgrenze zwischen 1400 und 1600 Metern. 9 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch stark bewölkt und regnerisch, Schneefallgrenze zwischen 1500 und 1700 Metern. 9 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Donnerstag wahrscheinlich teilweise sonnig und meist trocken.

Am Freitag bewölkt und wenig Niederschlag wahrscheinlich.

Mögliche Entwicklung ab Freitag, 20. Dezember bis Donnerstag, 26. Dezember 2019

Umfangreiches Tiefdruckgebiet über Westeuropa mit feuchtmilder Strömung aus Südwest bis Süd. Phasen mit teils anhaltenden Niederschlägen, abwechselnd mit kurzen trockenen Perioden und einigen Aufhellungen. Temperatur über dem langjährigen Mittel.

Select day of week

Hazards

In the next 24 hours

Hazard categories

High chance of occurrence

  1. Very severe hazard
  2. Severe hazard
  3. Significant hazard
  4. Moderate hazard
  5. Minimal or no hazard

Hazards which have a low chance of occurrence are shown with crosshatching.

Forecast last updated:  

Local warnings / local hazards Zürich

In the next 24 hours

This note is currently available only in German.

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Freitag, 13. Dezember 2019 11:00 Uhr
Nächste Information: Samstag, 14. Dezember 2019 11:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Wind 3 Alpen 12.12.19, 22 Uhr 15.12.19, 09 Uhr

Starker Sturm 

Starker Sturm in den Alpen. 

Wetter  (Stand: 13.12.2019, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Am Südrand eines Sturmtiefs über der Nordsee hat sich über dem westlichen Alpenraum eine stürmische West- bis Nordwestlage eingestellt. In den Alpen wurden am Freitagvormittag bereits erste Sturmböen zwischen 90 und 135 km/h gemessen. Der kurze Föhnsturm im zentralen Alpennordhang sorgte in der vergangenen Nacht im Urner Reusstal ausserdem für Böenspitzen von rund 90 km/h. Mit der Ankunft einer okkludierenden Front schwächte sich der Föhn allerdings bereits wieder ab, wodurch in den Niederungen des zentralen Alpennordhangs nicht mehr mit Böenspitzen im Bereich der Stufe 3 gerechnet werden muss.

Prognose

Von Freitagnachmittag bis Samstagabend verlagert sich der Bereich der stärksten Sturmwinde von den westlichen Alpen allmählich zu den östlichen Alpen. In diesem Zeitraum werden oberhalb von rund 2000 Metern Böenspitzen von 130 bis 160 km/h erwartet. In den übrigen Regionen muss besonders am Samstag zeitweise mit stürmischen Winden der Stufe 2 gerechnet werden.

Precipitation

Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Total precipitation in mm per hour

Corresponds to 1 mm precipitation
1 litre of water per square meter.

Typically, red or purple areas characterize intense thunderstorms, while hail zones are associated with purple ones.

mm/h Intensity

60 Strong

40

20

10 Moderate

6

4

2

1 Weak

0.2


Precipitation type

Snow & Sleet

Freezing rain

Temperature

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Temperatures at different altitude

Wind

Wind (10 m above the ground)

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Wind speed in km/h

over 140 km/h

120 to 140 km/h

100 to 120 km/h

90 to 100 km/h

80 to 90 km/h

70 to 80 km/h

60 to 70 km/h

50 to 60 km/h

45 to 50 km/h

40 to 45 km/h

35 to 40 km/h

30 to 35 km/h

25 to 30 km/h

20 to 25 km/h

15 to 20 km/h

10 to 15 km/h

5 to 10 km/h

0 to 5 km/h

High winds (2000 m)

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Wind speed in km/h

over 140 km/h

120 to 140 km/h

100 to 120 km/h

90 to 100 km/h

80 to 90 km/h

70 to 80 km/h

60 to 70 km/h

50 to 60 km/h

45 to 50 km/h

40 to 45 km/h

35 to 40 km/h

30 to 35 km/h

25 to 30 km/h

20 to 25 km/h

15 to 20 km/h

10 to 15 km/h

5 to 10 km/h

0 to 5 km/h

Wind at different altitude

Cloud cover

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Strassenzustandsprognose gültig bis Samstagmorgen:

Updated on Friday, 13 December 2019, 10:41

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden:

Die Strassen sind nass, oberhalb von 400 bis 600 Metern mit Schneematsch oder Schnee bedeckt. In der Nacht auf Samstag sind örtliche Aufklarungen möglich. Damit besteht die Gefahr von Eisglätte, dort wo Schmelzwasser auf die Fahrbahn gelangte. In erhöhten Lagen kommt es zudem zu Schneeverwehungen, insbesondere an den Voralpen und Alpen.

Westschweiz und Wallis:

Jura und Voralpen oberhalb von 800 Metern ist mit schneebedeckten Strassen zu rechnen, im Wallis schneebedeckte Fahrbahnen bis ins Tal. In der Nacht auf Samstag besteht die Gefahr von Eisglätte, dort wo Schmelzwasser auf die Fahrbahn gelangte. In erhöhten Lagen kommt es zudem zu Schneeverwehungen, insbesondere an den Voralpen und Jura.

Alpensüdseite und Engadin:

Generell nasse Strassen, oberhalb von 400 Metern zum Teil schneebeckte Strassen. In der Nacht lokal Eisglättegefahr.

UV index

Forecast last updated:  

Legend

1
2
weak No protection necessary
3
4
5
moderate Protection needed

Hat, T-shirt, sunglasses, sun cream

6
7
high Protection needed

Hat, T-shirt, sunglasses, sun cream

8
9
10
very high Additional protection needed

Try to avoid sun exposure

11
extreme Additional protection needed

Try to avoid sun exposure

Pollen forecast

 

The content of this page is only available in the following languages: German, French, Italian

Climate Scenarios CH2018

Switzerland is becoming drier, hotter and less snowy, and will struggle with heavier rainfall in the future.

The Swiss weather archive

Reports on monthly and annual weather are documented in the historical yearbooks (Annual Reports, available only in German).