Select day of week

Switzerland forecast

Today, 23 September 2018
Forecast last updated:

6-day overview

Today Day high | Day lowMonday Day high | Day lowTuesday Day high | Day lowWednesday Day high | Day lowThursday Day high | Day lowFriday Day high | Day low
Northeastern Switzerland
overcast11°C | 25°Covercast6°C | 15°Csunny3°C | 15°Csunny3°C | 16°Csunny5°C | 20°Cmostly sunny, some clouds7°C | 20°C
Western Switzerland
partly sunny, thick passing clouds14°C | 26°Cmostly sunny, some clouds9°C | 16°Csunny6°C | 15°Csunny4°C | 17°Csunny6°C | 19°Csunny8°C | 19°C
Southern Switzerland
sunny19°C | 25°Csunny18°C | 27°Csunny13°C | 20°Csunny11°C | 20°Csunny10°C | 22°Csunny11°C | 23°C
Probability
100%90%100%90%80%70%
Forecast last updated: Today, 23 September 2018, 10:25

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Updated on Sunday, 23 September 2018, 09:20

Allgemeine Lage

Ein Sturmtief zieht heute Nachmittag und am Abend von Mitteldeutschland nach Polen und Tschechien, die dazugehörende aktive Kaltfront überquert die Schweiz im Laufe des Abends. Damit erwarten wir heute den ersten herbstlichen Weststurm. Auf morgen erfolgt eine rasche Wetterberuhigung, im Laufe des Tages wird ein Hochdruckgebiet mit Zentrum bei Irland wetterbestimmend.

Frontenkarte

Heute, Sonntag

Heute im Flachland und den Voralpen entlang mit ausgedehnten Wolkenfeldern noch einige sonnige Abschnitte, am Nordrand der Schweiz oft bewölkt und lokal wenig Regen möglich. In den Alpen recht sonnig. Gegen Abend aus Nordwesten Bewölkungszunahme und aufkommende, teils kräftige Schauer, lokal auch Gewitter. Schwerpunkt des Niederschlags rasch an den Alpennordhang verlagernd. Schneefallgrenze gegen 2000 Meter, in der Nacht mit deutlich nachlassendem Niederschlag gegen 1600 Meter sinkend. Temperatur am Nachmittag um 25 Grad. Nullgradgrenze tagsüber in 4000 Metern Höhe, am Abend gegen 3000 Meter sinkend. In den Bergen zunehmend stürmischer, gegen Abend teils orkanartiger Westwind. Im Flachland zunächst mässiger Südwestwind, im Laufe des Abends starker bis stürmischer West- bis Nordwestwind.

Montag

Morgen Montag im Flachland anfangs noch Restwolken in der Folge Übergang zu recht sonnigem Wetter. Sonst am Vormittag oft noch stark bewölkt und am Alpennordhang sowie in Nordbünden letzte Niederschläge, Schneefallgrenze um 1600 Meter. Am Nachmittag Übergang zu teilweise sonnigem Wetter. Temperatur am frühen Morgen um 9, am Nachmittag um 15 Grad. Nullgradgrenze auf 2200 Metern. In den Bergen schwacher bis mässiger Nordostwind, in den Hochalpen anfangs noch starker Nordwestwind. Im Mittelland tagsüber schwache bis mässige Bise.

Dienstag

Am Dienstag meist sonnig. Den Voralpen entlang am Vormittag zum Teil Hochnebelfelder. Mässige, gegen Westen hin teils starke Bise. 13 bis 17 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch meist sonnig, zeitweise Schleierwolken. Um 17 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag sonnig. Um 20 Grad.

Freitag

Am Freitag recht sonnig, zeitweise hohe Wolkenfelder. Um 20 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Samstag recht sonnig. Mit Bise über dem Mittelland gebietsweise etwas Hochnebel. Am Sonntag recht sonnig. Mit Bise über dem Mittelland gebietsweise etwas Hochnebel.

Mögliche Entwicklung ab Sonntag, 30. September bis Samstag, 6. Oktober 2018

Hochdruckgebiet über dem nahen Atlantik, über den Alpen kühle nördliche bis nordöstliche Strömung. Nur teilweise sonniges Wetter, aber ohne nennenswerten Niederschlag. Temperatur unter dem für die Jahreszeit üblichen Mittel.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Updated on Sunday, 23 September 2018, 09:20

Allgemeine Lage

Ein Sturmtief zieht heute Nachmittag und am Abend von Mitteldeutschland nach Polen und Tschechien, die dazugehörende aktive Kaltfront überquert die Schweiz im Laufe des Abends. Damit erwarten wir heute den ersten herbstlichen Weststurm. Auf morgen erfolgt eine rasche Wetterberuhigung, im Laufe des Tages wird ein Hochdruckgebiet mit Zentrum bei Irland wetterbestimmend.

Frontenkarte

Heute, Sonntag

Heute nördlich der Alpen zunächst bewölkt und dem Jura entlang wenig Regen möglich. Im Tagesverlauf vermehrt sonnige Abschnitte, besonders am Genfersee und den Voralpen entlang. Im Wallis recht sonnig. In der zweiten Nachmittagshälfte rasche Bewölkungsverdichtung und aus Westen aufkommende Schauer und Gewitter. In der Nacht Beruhigung. Höchstwerte bei 23 bis 27 Grad, Nullgradgrenze von 4200 bis am späten Abend gegen 2500 Meter sinkend. In den Bergen starker, gegen Abend allmählich stürmischer Westwind. Im Flachland mässiger, gegen Abend starker bis stürmischer West- bis Nordwestwind.

Montag

Morgen Montag zunächst noch einige Restwolken, vor allem den Voralpen entlang. Im Tagesverlauf Übergang zu meist sonnigem Wetter. Tiefstwerte bei 7 bis 12, Höchstwerte bei 14 bis 18, im Wallis 20 Grad. Nullgradgrenze im Tagesverlauf von 2200 gegen 3000 Meter steigend. In den Bergen mässiger, in den Hochalpen noch starker Wind aus Sektor Nord. Im Mittelland und dem Jura entlang mässig, am Genfersee starke Bise.

Dienstag

Am Dienstag sonnig. Mässige bis starke Bise über dem Mittelland und dem Jura. Um 15, im Wallis um 19 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch sonnig. 16 bis 20 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag sonnig. 19 bis 22 Grad.

Freitag

Am Freitag meist sonnig. 19 bis 22 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Samstag meist sonnig. Mit Bise im Mittelland einige Hochnebelfelder am Vormittag möglich. Am Sonntag meist sonnig. Mit Bise im Mittelland einige Hochnebelfelder am Vormittag möglich.

Mögliche Entwicklung ab Sonntag, 30. September bis Samstag, 6. Oktober 2018

Hochdruckgebiet über dem nahen Atlantik, über den Alpen kühle nördliche bis nordöstliche Strömung. Nur teilweise sonniges Wetter, aber ohne nennenswerten Niederschlag. Temperatur unter dem für die Jahreszeit üblichen Mittel.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Updated on Sunday, 23 September 2018, 09:20

Allgemeine Lage

Ein Sturmtief zieht heute Nachmittag und am Abend von Mitteldeutschland nach Polen und Tschechien, die dazugehörende aktive Kaltfront überquert die Schweiz im Laufe des Abends. Damit erwarten wir heute den ersten herbstlichen Weststurm. Auf morgen erfolgt eine rasche Wetterberuhigung, im Laufe des Tages wird ein Hochdruckgebiet mit Zentrum bei Irland wetterbestimmend.

Frontenkarte

Heute, Sonntag

Heute meist sonnig mit einigen Wolkenfeldern. Am Abend und in der Nacht zunehmend bewölkt und einige Regenschauer, vor allem den Alpen entlang und im Engadin. Höchstwerte um 25, im Oberengadin 19 Grad. Nullgradgrenze auf 4300 Metern, am Abend und in der Nacht sinkend. In den Bergen mässiger bis starker Westwind, am Abend auf Nordwest drehend und zunehmend. In der Nacht aufkommender, starker Nordwind.

Montag

Morgen Montag auf der Alpensüdseite meist sonnig und windig. Im Engadin zunächst ausgedehnte Bewölkung und aus Norden letzte Niederschläge. Schneefallgrenze um 1600 Meter. Tiefstwerte zwischen 14 und 17, Höchstwerte um 27, im Oberengadin um 11 Grad. Nullgradgrenze in den Alpen auf 2300 Meter sinkend, weiter südlich auf 2800 Metern. In allen Höhen starker Nordwind, am Nachmittag im Flachland allmählich nachlassend.

Dienstag

Am Dienstag meist sonnig, in den Tälern noch etwas Nordwind. In den Tälern Temperaturrückgang, in den Bergen allmählich wieder milder. 20 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch meist sonnig und in den Bergen mild. 20 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag meist sonnig. 21 Grad.

Freitag

Am Freitag meist sonnig. 22 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Samstag recht sonnig. Am Sonntag recht sonnig.

Mögliche Entwicklung ab Sonntag, 30. September bis Samstag, 6. Oktober 2018

Hochdruckgebiet über dem nahen Atlantik, über den Alpen kühle nördliche bis nordöstliche Strömung. Im Allgemeinen sonniges Wetter mit gelegentlichen Nordföhnphasen, aber auch zeitweise feuchterer Luft aus Ost. Temperatur unter dem für die Jahreszeit üblichen Mittel.

Select day of week

Hazards

In the next 24 hours

Hazard categories

High chance of occurrence

  1. Very severe hazard
  2. Severe hazard
  3. Significant hazard
  4. Moderate hazard
  5. Minimal or no hazard

Hazards which have a low chance of occurrence are shown with crosshatching.

Forecast last updated:  

Local warnings / local hazards Zürich

In the next 24 hours

This note is currently available only in German.

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Samstag, 22. September 2018 12:00 Uhr
Nächste Information: Sonntag, 23. September 2018 11:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Wind 3 Alpennordhang, Jura, Mittelbünden, Mittelland, Nordbünden, Nordwestschweiz 23.09.18, 18 Uhr 24.09.18, 09 Uhr

Starker Sturm Alpennordseite 

Von Sonntagabend bis Montagmorgen wird auf der Alpennordseite ein starker Sturm mit Windspitzen von 80 bis 110 km/h in tiefen und mittleren Lagen und mit 110 bis 140 km/h in den Bergen erwartet. 

Wetter  (Stand: 22.09.2018, 12:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Ein Tiefdruckgebiet, das von Deutschland Richtung Osten zieht, steuert am Sonntagabend und in der Nacht auf Montag eine markante Kaltfront über die Schweiz hinweg. Dabei werden die Winde im zentralen und östlichen Flachland, im nördlichen Jura, am Jurasüdfuss und im Drei-Seen-Land sowie in den zentralen und östlichen Alpen verbreitet Sturmstärke erreichen.

Prognose

Im Laufe des Sonntagnachmittags nehmen die Winde auf der Alpennordseite stetig zu und erreichen mit dem Durchgang der Kaltfront am Abend und in der Nacht auf Montag die höchsten Windspitzen. Im zentralen und östlichen Flachland sowie im Jura werden dabei unterhalb von 1000 Metern in den Abendstunden verbreitet Böen von 80 bis 100 km/h, oberhalb von 1000 Metern und besonders an exponierten Lagen 90 bis 110 km/h erwartet. In den zentralen und östlichen Alpen dürften oberhalb von 1500 Metern sowie an exponierten Lagen Böen von 110 bis 140 km/h erreicht werden. In den äusseren Alpentälern werden die stärksten Böen voraussichtlich erst in der Nacht auf Montag auftreten und ebenfalls 80-110 km/h erreichen.

Precipitation

Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Total precipitation in mm per hour

Corresponds to 1 mm precipitation
1 litre of water per square meter.

Typically, red or purple areas characterize intense thunderstorms, while hail zones are associated with purple ones.

mm/h Intensity

60 Strong

40

20

10 Moderate

6

4

2

1 Weak

0.2


Precipitation type

Snow & Sleet

Freezing rain

Temperature

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Temperatures at different altitude

Wind

Wind (10 m above the ground)

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Wind speed in km/h

over 140 km/h

120 to 140 km/h

100 to 120 km/h

90 to 100 km/h

80 to 90 km/h

70 to 80 km/h

60 to 70 km/h

50 to 60 km/h

45 to 50 km/h

40 to 45 km/h

35 to 40 km/h

30 to 35 km/h

25 to 30 km/h

20 to 25 km/h

15 to 20 km/h

10 to 15 km/h

5 to 10 km/h

0 to 5 km/h

High winds (2000 m)

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Wind speed in km/h

over 140 km/h

120 to 140 km/h

100 to 120 km/h

90 to 100 km/h

80 to 90 km/h

70 to 80 km/h

60 to 70 km/h

50 to 60 km/h

45 to 50 km/h

40 to 45 km/h

35 to 40 km/h

30 to 35 km/h

25 to 30 km/h

20 to 25 km/h

15 to 20 km/h

10 to 15 km/h

5 to 10 km/h

0 to 5 km/h

Wind at different altitude

Cloud cover

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Strassenzustandsprognose ab 1. November 2018

Updated on Thursday, 03 May 2018, 17:06

Der Winter kommt bestimmt. Wann und mit wie viel Schnee und Eis auf den Strassen, wissen wir aber noch nicht. An dieser Stelle finden Sie ab 1. November bis Ende April täglich eine aktuelle Vorhersage des Strassenzustandes in der Schweiz.

UV index

Forecast last updated:  

Legend

1
2
weak No protection necessary
3
4
5
moderate Protection needed

Hat, T-shirt, sunglasses, sun cream

6
7
high Protection needed

Hat, T-shirt, sunglasses, sun cream

8
9
10
very high Additional protection needed

Try to avoid sun exposure

11
extreme Additional protection needed

Try to avoid sun exposure

Pollen forecast

 

The content of this page is only available in the following languages: German, French, Italian

GCOS

With its numerous long-term and systematic climate observations, Switzerland contributes to the Global Climate Observing System and thereby to the...

Portrait

MeteoSwiss works tirelessly – 7 days a week, 24 hours a day – for all of Switzerland.

The Swiss weather archive

Reports on monthly and annual weather are documented in the historical yearbooks (Annual Reports, available only in German).