Contents area

Select day of week

Switzerland forecast

Today, 29 November 2020
Forecast last updated:

6-day overview

Today Day high | Day lowMonday Day high | Day lowTuesday Day high | Day lowWednesday Day high | Day lowThursday Day high | Day lowFriday Day high | Day low
Northeastern Switzerland
overcast and dry0°C | 3°Covercast-1°C | 1°Cvery cloudy, intermittent rain-2°C | 2°Cvery cloudy0°C | 3°Cvery cloudy, light rain0°C | 3°Cvery cloudy-1°C | 2°C
Western Switzerland
overcast and dry-1°C | 2°Cstratus-2°C | 2°Cvery cloudy, intermittent rain0°C | 5°Covercast-1°C | 4°Cpartly sunny, thick passing clouds-1°C | 4°Cvery cloudy, light sleet0°C | 4°C
Southern Switzerland
high clouds3°C | 10°Cstratus5°C | 8°Cpartly sunny, thick passing clouds2°C | 8°Cpartly sunny, thick passing clouds2°C | 8°Covercast and dry2°C | 7°Cvery cloudy, light sleet1°C | 7°C
Probability
80%80%70%60%60%50%
Forecast last updated: Today, 29 November 2020, 20:27

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Updated on Sunday, 29 November 2020, 17:02

Allgemeine Lage

Die Schweiz liegt am Südrand einer Hochdruckbrücke, die sich vom Ostatlantik über die Nordsee bis nach Skandinavien erstreckt, in einer mässigen Bisenströmung. Über der Alpennordseite liegt ein feuchter Kaltluftsee, darüber und in den Alpen ist die Luft trocken und mild. Morgen Montag wird der Hochdruckeinfluss allmählich nachlassen und eine Störungszone nähert sich von Nordwesten her der Schweiz.

Frontenkarte

Heute, Sonntag

Heute Abend und in der Nacht über der Alpennordseite Hochnebel, Obergrenze um 1500 Meter. Sonst klar.

Montag

Am Montag über der Alpennordseite verbreitet Hochnebel, Obergrenze um 1500 Meter. Im Laufe des Nachmittages zunehmend Auflockerungen. Sonst meist sonnig. In der Nacht auf Dienstag aus Nordwesten Bewölkungszunahme und in der zweiten Nachthälfte vom Jura her etwas Schneefall.

Temperatur in den Niederungen am Morgen um -1 Grad, am Nachmittag um +2 Grad.

In den Bergen schwacher Wind aus Nordost bis Nord, in der Nacht auf Montag auf westliche Richtung drehend und zunehmend. Temperatur auf 2000 Metern im Tagesverlauf auf -1 Grad sinkend.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Oberhalb von 1500 Metern gute Fernsicht.

Dienstag

Am Dienstag meist stark bewölkt und zeitweise Niederschlag mit Schwerpunkt am Alpennordhang. In Nord- und Mittelbünden am Vormittag noch meist trocken. Schneefallgrenze zwischen 400 und 600 Metern schwankend.

In den Niederungen Temperatur am Morgen um -1 Grad, am Nachmittag um +2 Grad. Mässiger und teils böiger West- bis Südwestwind.

In den Bergen mässig bis starker West- bis Nordwestwind. Gegen Abend nachlassend. Temperatur auf 2000 Metern auf -7 Grad sinkend.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Am Alpennordhang oberhalb von 800 Metern 10 - 20 cm, in höheren guten Staulagen bis 30 cm Neuschnee.

Mittwoch

Am Mittwoch veränderlich bis stark bewölkt und einzelne Schneeschauer möglich mit Schwerpunkt am Alpennordhang. Oberhalb von 2000 Metern, besonders inneralpin wahrscheinlich Übergang zu recht sonnigem Wetter. Um 2 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag veränderlich bis stark bewölkt. Im Osten einzelne Schneeschauer wahrscheinlich, gegen Westen hin Aufhellungen. Um 1 Grad.

Freitag

Am Freitag wahrscheinlich im Osten föhnig aufgehellt, sonst meist stark bewölkt und besonders gegen Westen hin sowie in Alpenkammnähe aufkommender Niederschlag. Schneefallgrenze 800 bis 1200 Meter. Um 3 Grad, mit Föhn bis 7 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Samstag wahrscheinlich unbeständig und zeitweise Niederschlag. Schneefallgrenze um 1000 Meter. In Alpenkammnähe aus Süden übergreifende und teils ergiebige Schneefälle möglich.

Am Sonntag weiterhin unbeständig mit etwas Niederschlag. Schneefallgrenze um 1000 Meter.

Mögliche Entwicklung ab Montag, 7. Dezember bis Sonntag, 13. Dezember 2020

Südströmung am Rande eines Tiefs über der Iberischen Halbinsel. Zumindest teilweise sonnig, jedoch auch Niederschlag möglich. In den Alpen zeitweise Föhn. Temperatur der jahreszeitüblichen Norm entsprechend.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Updated on Sunday, 29 November 2020, 17:02

Allgemeine Lage

Die Schweiz liegt am Südrand einer Hochdruckbrücke, die sich vom Ostatlantik über die Nordsee bis nach Skandinavien erstreckt, in einer mässigen Bisenströmung. Über der Alpennordseite liegt ein feuchter Kaltluftsee, darüber und in den Alpen ist die Luft trocken und mild. Morgen Montag wird der Hochdruckeinfluss allmählich nachlassen und eine Störungszone nähert sich von Nordwesten her der Schweiz.

Frontenkarte

Heute, Sonntag

Heute Abend und in der Nacht über dem Flachland Hochnebel, Obergrenze um 1200 Meter. Sonst klar.

Montag

Am Montag auf der Alpennordseite Hochnebel, Obergrenze auf 1100 bis 800 Meter absinkend. Teilweise Auflösung im Tagesverlauf. Im Rhonetal anfangs noch Hochnebelfelder möglich. Sonst meist sonnig. In der Nacht auf Dienstag aus Nordwesten Bewölkungszunahme und in der zweiten Nachthälfte vom Jura her etwas Niederschlag. Schnee wahrscheinlich bis in tiefe Lagen.

Temperatur in den Niederungen am Morgen um -2 Grad, am Nachmittag um +3, im Wallis bis 6 Grad.

In den Bergen schwacher Nordostwind. Temperatur auf 2000 Metern im Tagesverlauf auf -1 Grad sinkend.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

--

Dienstag

Am Dienstag oft stark bewölkt und einige Niederschläge, am Nachmittag noch vereinzelt. Schneefallgrenze zwischen 400 und 800 Metern. Im Flachland kurze Aufhellungen. In den Bergen kühler.

Temperatur in den Niederungen am Morgen um 0 Grad, am Nachmittag um 5, im Wallis um 3 Grad.

In den Bergen mässiger bis starker Nordwestwind. Temperatur auf 2000 Metern im Tagesverlauf auf -8 Grad sinkend.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Oberhalb von 1000 Metern 10 - 15 cm Neuschnee, am Alpennordhang lokal auch 20 bis 30 cm.

Mittwoch

Am Mittwoch veränderlich, oft stark bewölkt und in den Bergen einzelne Schneeschauer, weniger im Flachland. Besonders im Wallis und in der Genferseeregion auch grössere Aufhellungen. Mit Bise um 4 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstg veränderlich bewölkt und teilweise, in den Alpen sogar recht sonnig. Um 4 Grad.

Freitag

Am Freitag meist stark bewölkt und im Westen einige Niederschläge. Schneefallgrenze zwischen 800 und 1200 Metern, in intensiven Niederschlägen auch tiefer. Im Wallis mit Föhn meist trocken und einige Aufhellungen. Im Flachland um 4, im Wallis um 8 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Samstag oft stark bewölkt und wahrscheinlich besonders im Westen einige Niederschläge. Schneefallgrenze um 1000 Meter.

Am Sonntag oft stark bewölkt und wahrscheinlich besonders im Westen einige Niederschläge. Schneefallgrenze um 1000 Meter.

Mögliche Entwicklung ab Montag, 7. Dezember bis Sonntag, 13. Dezember 2020

Südströmung am Rande eines Tiefs über der Iberischen Halbinsel. Zumindest teilweise sonnig, jedoch auch Niederschlag möglich. In den Alpen zeitweise Föhn. Temperatur der jahreszeitüblichen Norm entsprechend.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Updated on Sunday, 29 November 2020, 17:02

Allgemeine Lage

Die Schweiz liegt am Südrand einer Hochdruckbrücke, die sich vom Ostatlantik über die Nordsee bis nach Skandinavien erstreckt, in einer mässigen Bisenströmung. Über der Alpennordseite liegt ein feuchter Kaltluftsee, darüber und in den Alpen ist die Luft trocken und mild. Morgen Montag wird der Hochdruckeinfluss allmählich nachlassen und eine Störungszone nähert sich von Nordwesten her der Schweiz.

Frontenkarte

Heute, Sonntag

Heute Abend in den Alpen klar, im Mittel- und Südtessin noch einige tiefe Wolkenfelder. In der Nacht auch nach Norden etwas ausgedehntere Wolkenfelder.

Montag

Am Montag im Mittel- und Südtessin tiefe Wolkenfelder, Obergrenze zwischen 1200 bis 1500 Metern. Grösstenteils Auflösung bis am Nachmittag. Sonst meist sonnig.

Temperatur am Morgen um -1 Grad bis +4 Grad. Temperatur am Nachmittag um 8, im Oberengadin um +3 Grad.

In den Bergen schwacher Nordwind. Temperatur auf 2000 Metern um +2 Grad.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

--

Dienstag

Am Dienstag mit wechselnder Bewölkung teilweise sonnig. Den Alpen entlang und besonders im Engadin bewölkt und aus Norden übergreifender schwacher Schneefall.

Temperatur am Morgen um -1 Grad bis +4 Grad. Temperatur am Nachmittag um 6, im Oberengadin um -8 Grad.

In den Bergen schwacher Nordwestwind. Temperatur auf 2000 Metern um -6 Grad.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Dem Alpenhauptkamm entlang und besonders im Engadin 1 bis 5 cm Neuschnee.

Mittwoch

Am Mittwoch mit wechselnder Bewölkung, teilweise sonnig. Im Engadin am frühen Morgen und gegen Abend einzelne Schneeflocken möglich. Um 7 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag oft bewölkt und nur kurze Aufhellungen, vor allem Nachmittags im Engadin. Am Vormittag im Engadin und am Abend dem Alpenhauptkamm entlang einzelne Schneeflocken möglich. Um 7 Grad.

Freitag

Am Freitag stark bewölkt und schwacher Niederschlag, gegen Abend zunehmend. Schneefallgrenze wahrscheinlich zwischen 400 bis 900 Metern.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Samstag stark bewölkt und ausgedehnter Niederschlag. Schneefallgrenze wahrscheinlich zwischen 700 bis 1200 Metern.

Am Sonntag noch stark bewölkt, almählich nachlassender Niederschlag. Schneefallgrenze wahrscheinlich zwischen 800 bis 1200 Metern.

Mögliche Entwicklung ab Montag, 7. Dezember bis Sonntag, 13. Dezember 2020

Südströmung am Rande eines Tiefs über der Iberischen Halbinsel. Oft bewölkt und einige Niederschläge, zeitweise auch sonnige Abschnitte. Temperatur der jahreszeitüblichen Norm entsprechend.

Select day of week

Hazards

In the next 24 hours

Hazard categories

High chance of occurrence

  1. Very severe hazard
  2. Severe hazard
  3. Significant hazard
  4. Moderate hazard
  5. Minimal or no hazard

Hazards which have a low chance of occurrence are shown with crosshatching.

Forecast last updated:  

Natural hazard bulletin

Zurzeit ist kein Naturgefahrenbulletin publiziert. Die umfassende und aktuelle Naturgefahrensituation ist unter www.naturgefahren.ch dargestellt. Die Gefahrenkarte von MeteoSchweiz befindet sich hier.

Precipitation

Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Total precipitation in mm per hour

Corresponds to 1 mm precipitation
1 litre of water per square meter.

Typically, red or purple areas characterize intense thunderstorms, while hail zones are associated with purple ones.

mm/h Intensity

60 Strong

40

20

10 Moderate

6

4

2

1 Weak

0.2


Precipitation type

Snow & Sleet

Freezing rain

Temperature

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Temperatures at different altitude

Wind

Measurement  ,  
Updated on:

Legend

Wind speed in km/h

over 140 km/h

120 to 140 km/h

100 to 120 km/h

90 to 100 km/h

80 to 90 km/h

70 to 80 km/h

60 to 70 km/h

50 to 60 km/h

45 to 50 km/h

40 to 45 km/h

35 to 40 km/h

30 to 35 km/h

25 to 30 km/h

20 to 25 km/h

15 to 20 km/h

10 to 15 km/h

5 to 10 km/h

0 to 5 km/h

Wind at different altitude

Cloud cover

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Strassenzustandsprognose gültig bis Montagmorgen:

Updated on Sunday, 29 November 2020, 16:46

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Im Allgemeinen trockene Fahrbahnen. In Nebelrandgebieten muss oberhalb von 500 bis 600 Metern mit Reifglätte gerechnet werden.

Westschweiz und Wallis

Im Allgemeinen trockene Fahrbahnen. In Nebelrandgebieten muss oberhalb von 800 Metern mit Reifglätte gerechnet werden.

Alpensüdseite und Engadin

Trockenen Fahrbahnen.

UV index

Forecast last updated:  

Legend

1
2
weak No protection necessary
3
4
5
moderate Protection needed

Hat, T-shirt, sunglasses, sun cream

6
7
high Protection needed

Hat, T-shirt, sunglasses, sun cream

8
9
10
very high Additional protection needed

Try to avoid sun exposure

11
extreme Additional protection needed

Try to avoid sun exposure

Pollen forecast

 

The content of this page is only available in the following languages: German, French, Italian

Climate Change in Switzerland

Information on climate change and long-term climate fluctuations in Switzerland. What has already happened? What can we expect to happen in the...

The Swiss weather archive

Reports on monthly and annual weather are documented in the historical yearbooks (Annual Reports, available only in German).