Select day of week

Switzerland forecast

Today, 01 September 2015
Forecast last updated:

6-day overview

Today Day high | Day lowWednesday Day high | Day lowThursday Day high | Day lowFriday Day high | Day lowSaturday Day high | Day lowSunday Day high | Day low
Northeastern Switzerland
short sunny intervals, frequent rain16°C | 24°Cvery cloudy, intermittent rain14°C | 21°Csunny intervals,  isolated showers13°C | 20°Cmostly sunny, some clouds11°C | 20°Csunny intervals,  isolated showers11°C | 20°CSunny intervals, scattered showers10°C | 19°C
Western Switzerland
very cloudy, intermittent rain18°C | 22°Cpartly sunny, thick passing clouds15°C | 19°Cpartly sunny, thick passing clouds12°C | 21°Cpartly sunny, thick passing clouds11°C | 19°Cpartly sunny, thick passing clouds9°C | 19°Cpartly sunny, thick passing clouds9°C | 18°C
Southern Switzerland
partly sunny, thick passing clouds17°C | 26°Covercast, some rain showers16°C | 23°Cvery overcast with rain15°C | 20°Cshort sunny intervals, frequent rain15°C | 21°Cmostly sunny, some clouds13°C | 22°Csunny13°C | 23°C
Probability
80%70%60%60%60%50%
Forecast last updated: Today, 01 September 2015, 12:16

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Updated on Tuesday, 01 September 2015, 09:47

Allgemeine Lage

Ein markantes Tief mit Zentrum über Dänemark bestimmt das Wetter in Westeuropa. Die zum Tief gehörende, verwellende Kaltfront lag am Dienstagmorgen über Frankreich und überquert die Schweiz in der zweiten Tageshälfte ostwärts. Damit beginnt, pünktlich zum Beginn des meteorologischen Herbstes, ein veränderlicher Witterungsabschnitt mit kühlerer Luft.

Heute, Dienstag

In der Ostschweiz sowie in Nord- und Mittelbünden zunächst noch längere sonnige Abschnitte. In der Folge wie in allen übrigen Gebieten weitere Bewölkungsverdichtung und aus Westen aufkommender Regen, dem Alpennordhang entlang auch eingelagerte kräftige Schauer und Gewitter. Höchsttemperatur am Mittag bei 22 bis 27 Grad, im weiteren Tagesverlauf stetig sinkend. Nullgradgrenze bis am Abend von Westen her gegen 3500 Meter sinkend. In den Bergen mässiger bis starker, von Südwest auf Nordwest drehender Wind. Im Flachland tagsüber auffrischender, mässiger bis starker Südwestwind, gegen Abend auf Nordwest drehend und wieder abflauend.

Mittwoch

Am Mittwoch in den Niederungen bedeckt und am Vormittag noch gebietsweise Regen. Vom Berner Oberland über die Region Bern bis zur Nordwestschweiz am Abend kurze Aufhellungen. Tiefsttemperatur 12 bis 15, Höchstwerte 15 bis 20 Grad. Nullgradgrenze zwischen 2600 und 3100 Metern Höhe. In den Bergen mässiger Südwest-, den Voralpen entlang schwacher Nordostwind, im Flachland schwache Bise.

Donnerstag

Am Donnerstag wechselnd bis stark bewölkt und einige Schauer, besonders in den Voralpen und Alpen. Im Flachland auch Aufhellungen. 16 bis 21 Grad.

Freitag

Am Freitag wechselnd bis stark bewölkt und einige Schauer, besonders in den Voralpen und Alpen. Im Flachland auch Aufhellungen. Um 19 Grad.

Samstag

Am Samstag weiterhin wechselhaft und besonders in den Bergen einige Regenschauer, Schneefallgrenze gegen 1900 Meter sinkend. Dazwischen auch Aufhellungen, besonders im Flachland. Um 18 Grad.

Sonntag

Am Sonntag veränderlich bewölkt und einzelne Regenschauer, besonders in den Bergen. Schneefallgrenze um 2000 Meter. Im Flachland auch Auhellungen. 15 bis 20 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Montag veränderlich bewölkt und einzelne Regenschauer, besonders in den Bergen. Im Flachland auch längere Aufhellungen. Am Dienstag recht sonnig, am Alpennordhang noch ausgedehnte Restbewölkung.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 8.09 bis Montag, 14.09

Mit westlicher bis nordwestlicher Höhenströmung zumindest teilweise sonnig, aber auch ausgedehnte Wolkenfelder. Nur vereinzelt Schauer. Temperatur der jahreszeitlichen Norm entsprechend.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Updated on Tuesday, 01 September 2015, 09:47

Allgemeine Lage

Ein markantes Tief mit Zentrum über Dänemark bestimmt das Wetter in Westeuropa. Die zum Tief gehörende, verwellende Kaltfront lag am Dienstagmorgen über Frankreich und überquert die Schweiz in der zweiten Tageshälfte ostwärts. Damit beginnt, pünktlich zum Beginn des meteorologischen Herbstes, ein veränderlicher Witterungsabschnitt mit kühlerer Luft.

Heute, Dienstag

Heute meist stark bewölkt, in den Alpen anfangs noch kurze sonnige Abschnitte. In der zweiten Tageshälfte aus Westen aufkommender Regen, den Voralpen entlang auch einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Höchsttemperatur um 23 Grad. Nullgradgrenze um 3500 Meter. In den Bergen mässiger bis starker Südwestwind. In Gewitternähe starke Böen bis in die Niederungen möglich.

Mittwoch

Am Mittwoch bewölkt, am Morgen noch einzelne Schauer. Im Tagesverlauf Übergang zu recht sonnigem Wetter. Tiefsttemperatur um 13, Höchswerte bie 23 Grad. Nullgradgrenze auf 3500 Metern. In den Bergen schwacher bis mässiger Südwestwind.

Donnerstag

Am Donnerstag veränderlich, im Flachland zum Teil sonnig, in den Bergen isolierte Schauer, besonders in den Alpen. 20 bis 22 Grad.

Freitag

Am Freitag veränderlich, im Flachland zum Teil sonnig, in den Alpen isolierte Schauer. 19 bis 21 Grad.

Samstag

Am Samstag veränderlich, im Flachland zum Teil sonnig, in den Bergen isolierte Schauer. 18 bis 20 Grad.

Sonntag

Am Sonntag veränderlich und Neigung zu Schauern, besonders in den Bergen. Im Flachland dazwischen längere sonnige Abschnitte.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Montag veränderlich und Neigung zu Schauern, besonders in den Bergen. Im Flachland dazwischen längere sonnige Abschnitte. Am Dienstag weiterhin veränderlich und Neigung zu Schauern, besonders in den Bergen. Im Flachland dazwischen längere sonnige Abschnitte.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 8.09 bis Montag, 14.09

Mit westlicher bis nordwestlicher Höhenströmung zumindest teilweise sonnig, aber auch ausgedehnte Wolkenfelder. Nur vereinzelt Schauer. Temperatur der jahreszeitlichen Norm entsprechend.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Updated on Tuesday, 01 September 2015, 09:47

Allgemeine Lage

Ein markantes Tief mit Zentrum über Dänemark bestimmt das Wetter in Westeuropa. Die zum Tief gehörende, verwellende Kaltfront lag am Dienstagmorgen über Frankreich und überquert die Schweiz in der zweiten Tageshälfte ostwärts. Damit beginnt, pünktlich zum Beginn des meteorologischen Herbstes, ein veränderlicher Witterungsabschnitt mit kühlerer Luft.

Heute, Dienstag

Heute veränderlich bewölkt, in der zweiten Tageshälfte aufkommende Schauer oder Gewitter. Temperatur in den Niederungen bei 26, im Engadin 20 bis 25 Grad. Nullgradgrenze bei 3800 Metern. In den Bergen mässiger Südwestwind.

Mittwoch

Am Mittwochmorgen noch teilweise sonnig, in den Nachmittagsstunden zeitweise Niederschlag. im Engadin und gelegentliche schwache Niederschläge. Tiefsttemperatur in den Niederungen um 15, Höchstwerte bei 23, im Engadin 15 Grad. Nullgradgrenze auf 3600 Metern. In den Bergen mässiger Südwestwind.

Donnerstag

Am Donnerstag bewölkt und vereinzelt etwas Regen. 20 Grad.

Freitag

Am Freitag wechselnd bewölkt mit Schauern, dazwischen auch Aufhellungen. 21 Grad.

Samstag

Am Samstag recht sonnig, geringe Schauerneigung. 22 Grad.

Sonntag

Am Sonntag vorwiegend sonnig. 23 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Montag recht sonnig. Am Dienstag recht sonnig.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 8.09 bis Montag, 14.09

Mit westlicher bis nordwestlicher Höhenströmung recht sonniges Wetter, zum Teil auch dichtere Wolkenfelder, im Wesentlichen aber trocken. Temperatur der jahreszeitlichen Norm entsprechend.

Select day of week

Hazards

In the next 24 hours

Hazard categories

High chance of occurrence

  1. Very severe hazard
  2. Severe hazard
  3. Significant hazard
  4. Moderate hazard
  5. Minimal or no hazard

Hazards which have a low chance of occurrence are shown with crosshatching.

Forecast last updated:  

Local forecast Zürich

In the next 24 hours

This note is currently available only in German.

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Dienstag, 1. September 2015 11:00 Uhr
Nächste Information: Mittwoch, 2. September 2015 00:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Regen 3 zentraler Alpennordhang 01.09.15, 12 Uhr 02.09.15, 00 Uhr
Hochwasser 2 zentraler Alpennordhang 01.09.15, 12 Uhr 02.09.15, 12 Uhr

Starker Regen am Alpennordhang und Hochwassergefahr für kleinere und mittlere Flüsse

Eine kräftige Kaltfront bringt seit längerer Zeit die ersten signifikanten Niederschläge. Dabei ensteht Hochwassergefahr für kleinere und mittlere Flüsse.

Wetter

Aktuelle Situation

Eine aktive Kaltfront zieht heute Dienstag von West nach Ost über die Schweiz hinweg und bringt seit langem die ersten signifikanten Niederschläge.

 

Prognose

Die an und für sich mässigen Niederschläge im Bereich der Front werden den Alpen und Voralpen entlang von Schauern und einzelnen Gewittern durchsetzt sein. Am zentralen Alpennordhang dürften lokal innert weniger Stunden hohe Niederschlagssummen in der Grössenordnung von 30 bis 50 mm zusammenkommen. Einzelne Spitzenwerte mit noch grösseren Mengen sind nicht auszuschliessen.
Entlang des östlichen Alpennordhangs sowie im Berner Oberland verteilen sich die Niederschläge auf einen längeren Zeitraum und fallen etwas weniger kräftig aus, hier ist eine Warnung der Stufe 2 aktiv.
Die Schneefallgrenze sinkt in der Phase der stärksten Niederschläge von 3500 auf 3000 Meter.

 

Fliessgewässer und Seen

Prognose

Die vorhergesagten Niederschläge können insbesondere in kleinen und mittleren Fliessgewässern der betroffenen Regionen lokal zu kurzfristigen und starken Abflusszunahmen führen. Der kritische Zeitraum dauert von Dienstag, 12 Uhr bis Mittwoch, 12 Uhr. In grösseren Gewässern werden nach derzeitiger Vorhersage keine Warnschwellen überschritten.

Precipitation (radar)

Intensity

Measurement    
Updated on:  

Legend

Total precipitation in mm per hour

Corresponds to 1 mm precipitation
1 litre of water per square meter.

mm/h Intensity

60

40 Strong

20

10 Moderate

6

4

2 Weak

1

0.2

Precipitation type

Measurement    
Updated on:  

Legend

Rain Sleet Snow Freezing rain

Temperature

Measurement    
Updated on:  

Temperatures at different altitude

Wind

Wind (10 m above the ground)

Measurement    
Updated on:  

Legend

Wind speed in km/h

over 140 km/h

120 to 140 km/h

100 to 120 km/h

90 to 100 km/h

80 to 90 km/h

70 to 80 km/h

60 to 70 km/h

50 to 60 km/h

45 to 50 km/h

40 to 45 km/h

35 to 40 km/h

30 to 35 km/h

25 to 30 km/h

20 to 25 km/h

15 to 20 km/h

10 to 15 km/h

5 to 10 km/h

0 to 5 km/h

High winds (2000 m)

Measurement    
Updated on:  

Legend

Wind speed in km/h

over 140 km/h

120 to 140 km/h

100 to 120 km/h

90 to 100 km/h

80 to 90 km/h

70 to 80 km/h

60 to 70 km/h

50 to 60 km/h

45 to 50 km/h

40 to 45 km/h

35 to 40 km/h

30 to 35 km/h

25 to 30 km/h

20 to 25 km/h

15 to 20 km/h

10 to 15 km/h

5 to 10 km/h

0 to 5 km/h

Wind at different altitude

Cloud cover

Measurement    
Updated on:  

Legend

Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch (german)

07. Mai 2015 -  Über uns > Über uns Wie ist es, auf einer Parkbank von einem Wolkenbruch überrascht zu werden? Und wie fühlt es sich an, in eine Wolke zu tauchen? Die Ausstellung «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch» im Forum Schweizer Geschichte Schwyz macht vom 9.05. bis 11.10.2015 Wetterphänomene sinnlich erlebbar.

Altweibersommer (german)

Der Altweibersommer, die willkommene Schönwetterphase im Herbst, gehört zu den bekanntesten Witterungsregelfällen. Im Flachland kann die Sonne im Herbst allerdings auch bei Schönwetterlagen durch Nebel oder Hochnebel verdeckt sein, was die Wirkung des Altweibersommers schmälert.

Modernisation of the weather radar network

"Radar" is by far the most common search term entered by users in the MeteoSwiss website's search function. Behind the colourful weather radar pictures is a network of fully automated, state-of-the-art radar stations providing reliable information, around the clock, on the precipitation situation in Switzerland.