Select day of week

Switzerland forecast

Today, 16 January 2017
Forecast last updated:

6-day overview

Today Day high | Day lowTuesday Day high | Day lowWednesday Day high | Day lowThursday Day high | Day lowFriday Day high | Day lowSaturday Day high | Day low
Northeastern Switzerland
overcast-7°C | -1°Cvery cloudy-8°C | -4°Cpartly sunny, thick passing clouds-7°C | -4°Cpartly sunny, thick passing clouds-8°C | -4°Cpartly sunny, thick passing clouds-7°C | -4°Cpartly sunny, thick passing clouds-8°C | -3°C
Western Switzerland
partly sunny, thick passing clouds-9°C | -1°Cvery cloudy-8°C | -4°Cpartly sunny, thick passing clouds-7°C | -5°Covercast and dry-7°C | -4°Cpartly sunny, thick passing clouds-6°C | -3°Cpartly sunny, thick passing clouds-5°C | -3°C
Southern Switzerland
sunny-3°C | 5°Cmostly sunny, some clouds0°C | 5°Csunny-4°C | 5°Csunny-4°C | 4°Csunny-4°C | 4°Csunny-4°C | 4°C
Probability
90%80%80%80%80%80%
Forecast last updated: Today, 16 January 2017, 22:06

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Updated on Monday, 16 January 2017, 16:58

Allgemeine Lage

Zwischen einem Hochdruckgebiet über dem nahen Atlantik und einem Tief über dem Mittelmeer wird aus Nordosten schubweise feuchte und labil geschichtete Luft zu den Alpen geführt. Auf Dienstag verlagert das Hoch sein Zentrum nach Norddeutschland. Damit verstärkt sich die Bisenströmung auf der Alpennordseite. Die Schauerneigung lässt in der Folge nach.

Heute, Montag

Am Abend und in der Nacht meist stark bewölkt und gebietsweise etwas Schneefall, Schwerpunkt den Voralpen entlang. In den Bergen mässiger, im Laufe der Nacht etwas zunehmender Nordostwind. Im Flachland schwache bis mässige Bise.

Dienstag

Am Dienstag auf der Alpennordseite und in den inneralpinen Tälern oft bewölkt und besonders in Voralpennähe noch etwas Schneefall. Aufhellungen vor allem am Nordrand der Schweiz. In den Hochalpen überwiegend sonnig. Temperatur am frühen Morgen um -8 Grad, am Nachmittag um -4 Grad. Temperatur in 2000 Metern Höhe um -16 Grad. In den Bergen mässiger bis starker Ost- bis Nordostwind, im Flachland mässige, gegen Westen hin starke Bise.

Mittwoch

Am Mittwoch über der Alpennordseite ausgedehnte hochnebelartige Bewölkung, Obergrenze 1700 bis 2200 Meter, im Tagesverlauf sonnige Abschnitte. Darüber und in den übrigen Gebieten meist sonnig. Mässige, gegen Westen hin starke Bise. Um -4 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag über der Alpennordseite einige Hochnebelfelder, Obergrenze 1400 bis 1700 Meter, im Tagesverlauf vermehrt sonnige Abschnitte. Sonst trotz hohen Wolkenfeldern meist sonniges Wetter und in den Bergen weniger kalt. Mit mässiger Bise um -4 Grad.

Freitag

Am Freitag über der Alpennordseite einige Hochnebelfelder, Obergrenze 1200 bis 1500 Meter. Sonst meist sonnig und in den Bergen weitere Milderung. Um -3 Grad.

Samstag

Am Samstag meist sonnig. Über dem Flachland und den Voralpen entlang besonders am Vormittag einige Hochnebelfelder, Obergrenze 1000 bis 1200 Meter. Um -2 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Sonntag meist sonnig. Über dem Flachland und den Voralpen entlang einige Hochnebelfelder. Am Montag meist sonnig. Über dem Flachland und den Voralpen entlang einige Hochnebelfelder.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 24. Januar bis Montag, 30. Januar 2017

Mit auf West drehender Strömung Zufuhr von mässig feuchter Luft: Oft bewölkt und zeitweise etwas Niederschlag. Temperatur der jahreszeitlichen Norm entsprechend.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Updated on Monday, 16 January 2017, 16:58

Allgemeine Lage

Zwischen einem Hochdruckgebiet über dem nahen Atlantik und einem Tief über dem Mittelmeer wird aus Nordosten schubweise feuchte und labil geschichtete Luft zu den Alpen geführt. Auf Dienstag verlagert das Hoch sein Zentrum nach Norddeutschland. Damit verstärkt sich die Bisenströmung auf der Alpennordseite. Die Schauerneigung lässt in der Folge nach.

Heute, Montag

Am Abend und in der Nacht teils klar, jedoch zunehmend bewölkt, vor allem den Voralpen entlang und gegen die Deutschschweiz hin. Ein paar Schneeflocken möglich. Im Flachland zunehmende Bise, vor allem im westlichen Genferseegebiet starke bis stürmisch. Gefahr von gefrierender Gischt. In den Bergen mässiger bis starker Nordostwind.

Dienstag

Am Dienstag im Wallis und im Chablais meist sonnig. Im Flachland, im Jura und den Voralpen entlang ausgedehnte Hochnebelfelder mit einer Obergrenze bei 1300 bis 1500 Meter, tagsüber weiter steigend. Den Voralpen entlang noch etwas Schneefall möglich. Temperatur am frühen Morgen -5 bis -9 Grad, am Nachmittag um -3 Grad. Temperatur in 2000 Metern Höhe um -14 Grad. Im Flachland starke bis stürmische Bise. An den Seeufern Gefahr von gefriernder Gischt. In den Bergen mässiger bis starker Nordostwind.

Mittwoch

Am Mittwoch teilweise sonnig, im Wallis meist sonnig. Mit mässiger bis starker Bise um -4 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag meist sonnig. Im Mittelland Hochnebelfelder mit Obergrenze um 1500 Meter und im Tagesverlauf Durchzug hoher Wolkenfelder. In den Bergen weniger kalt. Mit mässiger Bise um -3 Grad.

Freitag

Am Freitag meist sonnig. Im Mittelland Hochnebel mit Obergrenze um 1300 Meter, am Nachmittag teilweise Auflösung. Um -3 Grad.

Samstag

Am Samstag meist sonnig. Im Mittelland Hochnebel mit Obergrenze um 1000 Meter, am Nachmittag teilweise Auflösung. Um -2 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Sonntag meist sonnig. Im Mittelland Hochnebel, am Nachmittag teilweise Auflösung. Am Montag meist sonnig. Im Mittelland Hochnebel, am Nachmittag teilweise Auflösung.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 24. Januar bis Montag, 30. Januar 2017

Mit auf West drehender Strömung Zufuhr von mässig feuchter Luft: Oft bewölkt und zeitweise etwas Niederschlag. Temperatur der jahreszeitlichen Norm entsprechend.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Updated on Monday, 16 January 2017, 16:58

Allgemeine Lage

Zwischen einem Hochdruckgebiet über dem nahen Atlantik und einem Tief über dem Mittelmeer wird aus Nordosten schubweise feuchte und labil geschichtete Luft zu den Alpen geführt. Auf Dienstag verlagert das Hoch sein Zentrum nach Norddeutschland. Damit verstärkt sich die Bisenströmung auf der Alpennordseite. Die Schauerneigung lässt in der Folge nach.

Heute, Montag

Am Abend und in der Nacht leicht bewölkt.

Dienstag

Am Dienstag ziemlich sonnig, am Nachmittag Auflösung der Restbewölkung. Temperatur in den Niederungen am frühen Morgen um -1 Grad, am Nachmittag um 6 Grad. Höchstwert im Oberengadin bei -10 Grad. Auf 2000 Metern um -12 Grad. In den Bergen mässiger Nordostwind. Vor allem am Vormittag noch schwacher bis mässiger Nordwind bis in die Niederungen.

Mittwoch

Am Mittwoch meist sonnig. 5 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag sonnig. 4 Grad.

Freitag

Am Freitag sonnig. 4 Grad.

Samstag

Am Samstag meist sonnig. 4 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Sonntag ziemlich sonnig. Am Montag meist sonnig.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 24. Januar bis Montag, 30. Januar 2017

Im Schutz der Alpen bleibt der Süden von der Feuchtezufuhr aus Westen weitgehend verschont. Teilweise sonnig und nur zum Teil schwacher Niederschlag, den Alpen entlang vermehrt Niederschlag. Temperatur der jahreszeitlichen Norm entsprechend.

Select day of week

Hazards

In the next 24 hours

Hazard categories

High chance of occurrence

  1. Very severe hazard
  2. Severe hazard
  3. Significant hazard
  4. Moderate hazard
  5. Minimal or no hazard

Hazards which have a low chance of occurrence are shown with crosshatching.

Forecast last updated:  

Local warnings / local hazards Zürich

In the next 24 hours

This note is currently available only in German.

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Montag, 16. Januar 2017 12:00 Uhr
Nächste Information: Mittwoch, 18. Januar 2017 18:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Wind 3 Estavayer - Cudrefin, Genève, Morges - Cossonay, Nyon - Terre Sainte, Plaine de l'Orbe 17.01.17, 00 Uhr 18.01.17, 18 Uhr

Stürmische Bise bei Dauerfrost

Am Dienstag und Mittwoch ist eine stürmische Bise mit Böenspitzen von 70 bis 90 km/h zu erwarten. In Verbindung mit Temperaturen unter null Grad muss in Gewässernähe mit Eisglätte durch gefrierende Gischt gerechnet werden.

Wind

Aktuelle Situation

Zwischen einem Hoch über Nordwesteuropa und einem Tief über Italien stellt sich eine Bisenlage ein. Es fliesst polare Kaltluft zur Schweiz.

Prognose

Die Bisenströmung versträkt sich und erreicht am Dienstag und Mittwoch 70 bis 90 km/h. Zwischen Dienstag 12 Uhr und 18 Uhr können zeitweise auch stärkere Böen auftreten. Die Temperatur bleibt ganzzeitig unter null Grad, sodass an den Ufern der Seen durch gefrierende Gischt mit Eisglätte gerechnet werden muss.

Precipitation (radar)

Intensity

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Total precipitation in mm per hour

Corresponds to 1 mm precipitation
1 litre of water per square meter.

mm/h Intensity

60

40 Strong

20

10 Moderate

6

4

2 Weak

1

0.2

Precipitation type

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Rain

Sleet

Snow

Freezing rain

Temperature

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Temperatures at different altitude

Wind

Wind (10 m above the ground)

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Wind speed in km/h

over 140 km/h

120 to 140 km/h

100 to 120 km/h

90 to 100 km/h

80 to 90 km/h

70 to 80 km/h

60 to 70 km/h

50 to 60 km/h

45 to 50 km/h

40 to 45 km/h

35 to 40 km/h

30 to 35 km/h

25 to 30 km/h

20 to 25 km/h

15 to 20 km/h

10 to 15 km/h

5 to 10 km/h

0 to 5 km/h

High winds (2000 m)

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Wind speed in km/h

over 140 km/h

120 to 140 km/h

100 to 120 km/h

90 to 100 km/h

80 to 90 km/h

70 to 80 km/h

60 to 70 km/h

50 to 60 km/h

45 to 50 km/h

40 to 45 km/h

35 to 40 km/h

30 to 35 km/h

25 to 30 km/h

20 to 25 km/h

15 to 20 km/h

10 to 15 km/h

5 to 10 km/h

0 to 5 km/h

Wind at different altitude

Cloud cover

Previous image
Next image
Measurement  ,  
Updated on:  

Legend

Strassenzustandsprognose für die Nacht von Montag auf Dienstag:

Updated on Monday, 16 January 2017, 15:47

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden:

Die Strassen sind schneebedeckt oder salznass. Es ist verbreitet mit Schnee- oder Eisglätte zu rechnen.

Westschweiz und Wallis:

Meist trockene Strassen. Den Alpen und dem Jura entlang sind die Fahrbahnen stellenweise schneebedeckt und es besteht die Gefahr von Schnee- oder Eisglätte.

Alpensüdseite und Engadin:

Im Engadin sind die Strassen stellenweise schneebedeckt. In den übrigen Gebieten sind die Fahrbahnen meist trocken.

en

Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch

Das Landesmuseum Zürich präsentiert vom 12. Januar - 21. Mai 2017 die Ausstellung "Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch". Zusammen mit MeteoSchweiz.

Weather Forecasting System COSMO

Forecasting systems calculate future atmospheric conditions. MeteoSwiss uses the COSMO (Consortium for Small-Scale Modelling) numerical weather...