Klimabulletin September 2016

This content is currently available only in German.
Topics Climate > Climate bulletin month
Authors MeteoSwiss
Edition September 2016
Year 2016

Die Schweiz erlebte den drittwärmsten September seit Messbeginn im Jahr 1864. Im landesweiten Mittel lag die Monatsmitteltemperatur 2.5 Grad über der Norm 1981–2010. Mit der Wärme kam auch die Trockenheit. Auf der Alpensüdseite und im Engadin fielen verbreitet nur 20 bis 50 Prozent der normalen Niederschlagsmengen. Die übrigen Gebiete erhielten meist Mengen zwischen 40 und 80 Prozent der Norm. Im zentralen und östlichen Mittelland war es der zweit- bis fünftsonnigste September in den seit 1959 verfügbaren Datenreihen.

Das monatliche Klimabulletin der MeteoSchweiz erscheint kurz vor Monatsende in einer provisorischen Version als MeteoSchweiz-Blogartikel. In den ersten Tagen des Folgemonats wird die definitive Version mit ergänztem Inhalt ersetzt.