Specialties of the Swiss climate

Swiss climate is characterised by a number of regularly occurring weather patterns and other routinely occurring phenomena: They range from snowfall during spring, a cold snap in June to fog and Indian summer in autumn. The weather service MeteoSchweiz is analysing these events and putting them into longer-term climatological context.

Märzwinter

Schneefälle im März sind auch im Flachland keine Seltenheit, obwohl der klimatologische Winter mit dem Februar zu Ende geht.

Schneefall im Frühling

Schneefälle im meteorologischen Frühling, das heisst zwischen März und Mai, sind auch in den Tieflagen der Alpennord- und Alpensüdseite keine...

Der Föhn

Die klassische alpenquerende Föhnströmung aus Süden tritt am häufigsten im Frühling auf. Die warmen und trockenen Fallwinde können Sturmstärke...

Saharan dust events

Saharan dust events contribute significantly to the aerosol load during spring and autumn. These events are detected with continuous measurements.

Böögg-Prognose

Je schneller der Böögg explodiert, desto schöner wird der Sommer: Diese Prognose des Zürcher Sechseläutens hält einer genaueren Prüfung nicht stand.

Die Eisheiligen

Aus der Erfahrung mit Frühjahrsfrösten entstand die Überlieferung der Eisheiligen. Dieser Witterungsregelfall lässt sich für die Schweiz nicht...

Schafskälte im Juni

Die Schafskälte bezeichnet einen regelmässigen Temperaturrückgang im Juni. Heute lässt sich dieser Witterungsregelfall nicht mehr erkennen.

Gewitterregen

Sommersaison heisst in der Schweiz auch Gewittersaison. Aus starken sommerlichen Gewittern können in kurzer Zeit grosse Niederschlagsmengen fallen.

Trübes Juliwetter

Zum Sommer gehört viel Sonnenschein. Doch gerade zum Julibeginn war es auf der Alpennordseite in den vergangenen 30 Jahren häufig trüb.

Sommer-Sonne

Der Sommer hält auf der Alpennordseite oft nur langsam Einzug. In den ersten Julitagen sind Sonnentage rar. Mehr Sonnenschein bietet das Tessin.

1.-August-Wetter

Am Abend des Nationalfeiertags der Schweiz sind nicht alle Regionen gleichermassen vom Wetterglück begünstigt. Das zeigt die Analyse von MeteoSchweiz.

Altweibersommer

Der Altweibersommer, die willkommene Schönwetterphase im Herbst, gehört zu den bekanntesten Regelfällen im jährlichen Witterungsablauf.

Nebel im Herbst

Nebel ist vor allem ein Phänomen der kühlen Jahreszeit und dann bevorzugt in den Tieflagen der Alpennordseite. Die Herbstmonate als Spitzenreiter...

Erster Schnee

Der erste messbare Schnee fällt im Flachland im Schnitt Ende November. Die Erwärmung hat bis heute nicht zu späteren Terminen der ersten...

Weisse Weihnachten

Weihnachten werden mit Schnee verbunden, im Märchen wie in der Konsumwelt. Im Schweizer Mittelland sind grüne Weihnachten allerdings häufiger.