Klimabulletin Mai 2016

Topics Climate > Climate bulletin month
Authors MeteoSwiss
Edition Mai 2016
Year 2016

So wie der erste Frühlingsmonat zeigte sich auch der letzte von seiner kühlen Seite. Über die ganze Schweiz gemittelt lag die Maitemperatur 0.6 Grad unter der Norm 1981–2010. In Berglagen bewegten sich die Werte lokal mehr als 1 Grad, auf der Alpensüdseite nur 0.2 Grad unter der Norm. Auf der Alpennordseite war der Mai sehr niederschlagsreich. Luzern erlebte mit 270 mm, Château d’Oex mit 239 mm und Thun mit 198 mm den niederschlagsreichsten Mai seit Messbeginn im 19. Jahrhundert. Lachen verzeichnete mit 266 mm Rang 2 seit Messbeginn vor über 100 Jahren. Die Sonnenscheindauer lag in den meisten Gebieten leicht unter der Norm 1981–2010.

Das monatliche Klimabulletin der MeteoSchweiz erscheint kurz vor Monatsende in einer provisorischen Version als MeteoSchweiz-Blogartikel. In den ersten Tagen des Folgemonats wird die definitive Version mit ergänztem Inhalt ersetzt.